Antrittsbesuch vom Bundestagsabgeordneten Hannes Walter

Seit der Bundestagswahl im letzten Herbst ist Hannes Walter (SPD) Vertreter seines Wahlkreises Elbe-Elster – Oberspreewald-Lausitz II, zu dem auch die Sängerstadt gehört. Im Rahmen seines Antrittsbesuches am 19. Januar im Finsterwalder Schloss tauschte er sich mit Bürgermeister Jörg Gampe über wichtige kommunalpolitische Themen aus. „Es ist gut und wichtig, dass mehrere Vertreter unserer Region im Bundestag vertreten sind, die die Menschen vor Ort kennen und sich zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger einbringen.“, so Bürgermeister Jörg Gampe. Gemeinsam mit Hannes Walter MdB sprach er beispielsweise über die Herausforderungen des Kohleausstiegs und die Strukturentwicklung in der Lausitz sowie die sich damit verändernden Arbeitsplatzbedingungen und den steigenden Fachkräftemangel. Als Abgeordneter im Wirtschaftsausschuss will sich Hannes Walter für Lösungen zu diesen Problematiken einsetzen und speziell auf Handwerksbetriebe, kleine und mittelständische Unternehmen und die regionale Strukturpolitik eingehen. Bürgermeister Jörg Gampe: „Wir freuen uns auf die gemeinsame Zusammenarbeit und werden uns auch in Zukunft zu städtischen und regionalen Projekten und Veranstaltungen in der Sängerstadt regelmäßig austauschen.“

Finsterwalder Sternsinger sammeln für Kindergesundheit in Afrika

Traditionell sind nach dem Dreikönigstag die „kleinen Sternsinger“ der katholischen Kirchengemeinde in Finsterwalde unterwegs. In jedem Jahr bringen sie den Jahressegen in die Häuser und nehmen Spenden für Kinder in einem ausgewählten Land entgegen. Die aktuelle, 64. Aktion steht unter dem Motto „Gesund werden – gesund bleiben. Ein Kinderrecht weltweit“.

Weiterlesen ...

Impfangebot am 15.+16. Januar in Finsterwalde

Nach den bereits drei erfolgreichen Impfaktionen im eigens dafür umfunktionierten Autohaus in der Schacksdorfer Straße sind auch für das dritte Januarwochenende wieder online Termine buchbar. Auffrischung- und Erstimpfungen werden verabreicht.

"Wir freuen uns, mit dem Impfstoff von BioNTech/Pfizer nun auch Jugendlichen und jungen Erwachsenen erneut ein Impfangebot unterbreiten zu können. Für alle Personen, die das 30. Lebensjahr vollendet haben, gibt es ebenfalls noch Kapazitäten. Hervorheben möchte ich die gute Zusammenarbeit mit dem Landkreis Elbe-Elster, durch dessen Bemühungen unser Team erneut viele Impfstoffdosen erhalten hat. Die vielen Ärzte, weiteres medizinisches Personal und zahlreiche ehrenamtliche Helferinnen und Helfer werden wieder Hand in Hand für einen reibungslosen Ablauf sorgen", sagt Organisator Alexander Meyer.

Weiterlesen ...

Stadt Finsterwalde erhält Fördermittel für Projekte der Stadtentwicklung

Rainer Genilke, Staatssekretär des Ministeriums für Indfrasturktur und Landesplanung Brandenburg, übergab dem stellvertretenden Bürgermeister, Frank Zimmermann, am 11. Dezember ein besonderes „Weihnachtsgeschenk“. Damit können in den kommenden Jahren Fördermittel in Höhe von rund zwei Millionen Euro für weitere Stadtentwicklungsprojekte aus dem Programm „Lebendige Zentren“ und dem Investitionspakt zur Förderung von Sportstätten genutzt werden.

Weiterlesen ...

Impfangebote in Finsterwalde - einfach online buchen

Erst- oder Boosterimpfungen am 11.+12. Dezember im Autohaus Meyer & Ziegler und ab dem 13. Dezember im Sanitätshaus Kröger

Wer sich für eine Corona-Schutzimpfung entscheidet, kann diese in den kommenden Tagen in Finsterwalde und Massen erhalten. Dazu sind unter finsterwalde-impft.de ganz einfach online Termine buchbar. Zur Verfügung stehen sowohl Erst- als auch Auffrischungsimpfungen mit den Impfstoffen BioNTech und Moderna.

Am 11. und 12. wird wieder im Autohaus Meyer & Ziegler in der Schacksdorfer Straße geimpft. Ab dem 13. Dezember und bis 24. Dezember sind noch Termine im  Sanitätshauses Kröger in Massen verfügbar. Alle Informationen sowie die Möglichkeit zur Terminbuchung finden Sie hier: http://www.finsterwalde-impft.de/

Informationen zur Corona-Schutzimpfung erhalten Sie u.a. hier: infektionsschutz.de

 

 

Manfred Rothe mit Louis-Schiller-Medaille 2021 ausgezeichnet

Der Vorsitzende des Finsterwalder Heimatkalender e.V. erhielt die Bürgerverdienstmedaille der Stadt für sein Engagement im Bereich Heimatgeschichte.

Der große Empfang mit mehr als 100 Partnern, Ehrenamtlern und Vereinsvertretern, den die Stadt Finsterwalde gemeinsam mit den Stadtwerken und der Wohnungsgesellschaft traditionell zum Jahresende veranstaltet, musste nach 2020 auch in diesem Jahr ausfallen. Stattdessen wurde die Louis-Schiller-Medaille im kleinen, dennoch feierlichen, Rahmen übergeben.

Weiterlesen ...